Methoden


IMAS- Methoden für die PraxisIMAS unterscheidet sich bewusst von unreflektierter Datenfabrikation und sieht seine Aufgabe in einer betont individuellen Betreuung seiner Kunden. Dazu zählen prominente Markenartikler ebenso wie führende Medien, Agenturen, Verbande und Organisationen.

Der wissenschaftliche Zuschnitt des Instituts dokumentiert sich in engen Kontakten mit Universitäten, an denen es immer wieder mit Lehrverpflichtungen und Vorträgen seiner Mitarbeiter vertreten ist. Als um den methodischen Fortschritt bemühtes Institut hat das IMAS seit seinem Bestehen der deutschen Marktforschung eine Reihe von Impulsen gegeben und nimmt auf vielen Gebieten eine Vorreiter-Rolle ein.

Das IMAS – Credo lautet: größtmögliche Praxisorientierung verknüpft mit äußerster methodischer Gewissenhaftigkeit. Das bedeutet …

  • methodisch sinnvolle Fragebögen, sie sind das Herzstück jeder Umfrage
  • exakte Zielgruppendefinition und präzise Stichprobenbildung
  • sorgfältiges Briefing, Schulung und Kontrolle der Feldarbeit
  • tiefgehende analytische Durchdringung des Datenmaterials und
  • umsetzungsorientiertes, nachvollziehbares Reporting mit konkreten Marketingempfehlungen

IMAS Qualitativ
Gute Marktforscher erfüllen ein wenig die Aufgabe von Wirtschaftsärzten. Ihr diagnostisches Instrumentarium muss der Vielfalt der Probleme angepasst sein. Daher bedient sich IMAS nicht nur der Repräsentativbefragung großer Querschnitte, sondern wendet bei speziellen Aufgabenstellungen auch psychologische Erhebungstechniken an. Dies gilt insbesondere für das Aufdecken von Meinungen und Reaktionsweisen, die in tieferen Bewusstseinsebenen wurzeln, mit Hilfe moderner Kreativtechniken. Die Stichworte dafür lauten: ’Memory scan’, ’Markenpersonifizierungen’, ’Laddering’ ’Collagetechniken/Mood Boards’, ’Mapping/Mind-Mapping’, ’Rollenspiele’ oder ’NLP-Techniken’. Als Instrumentarien kommen Tiefeninterviews (F2F/Phone), Gruppendiskussionen, Online-Fokusgruppen, Workshops, Net-labs, ethnographische Interviews etc. zum Einsatz.

IMAS Quantitativ
Auch die tiefgreifendsten qualitativen Erkenntnisse müssen schlussendlich auf ihr quantitatives Gewicht in der angestrebten Zielgruppe überprüft werden, um ihre Bedeutung für das Marketing einschätzen zu können. IMAS international gehört zu den handverlesenen Instituten, die sich noch ein flächendeckendes Interviewernetz leisten und national bevölkerungsrepräsentative Face-to-face Umfragen auf großer Stichprobenbasis durchzuführen imstande sind. Nicht aus Ignoranz gegenüber ’modernen’ Umfragetechniken, sondern als Angebot für alle, die die Fragewürdigkeit quasi-repräsentativer ’Quick&Dirty’-Methoden zu taxieren wissen und in Marktforschungsdaten keine konfirmative Legitimation, sondern eine solide und wertvolle Entscheidungshilfe suchen.

Das IMAS – Angebot in allen Ländern:

– Omnibus Face-to-face
– Omnibus CATI
– Online-Umfragen
– Studio-Test
– Werbemittelforschung
– Werbe-Tracking
– Usage&Attitude-Untersuchungen
– B-to-B Umfragen
– Customer Satisfaction Umfragen